Musik und Spiel

heißt bei Regina Grün die Musikalische Früherziehung. – Als selbständige Musikpädagogin ist sie von keinem vorgegebenen Konzept abhängig, sondern gestaltet die Inhalte ihres Unterrichts unabhängig, eigenverantwortlich und situationsbezogen.

Wozu Musikstunden für kleine Kinder?

Nicht um ihnen „noch früher“ Kompetenzen zu vermitteln und Leistungen abzuverlangen, sondern um die angeborene Musikalität zu erhalten und zu pflegen sowie die Faszination der Kinder für alles Klingende zu nähren.

Kinder wachsen von Anfang an in die Musikkultur ihrer Umgebung hinein und werden von ihr angeregt. Gerade im Vorschulalter sind die musikalischen Fähigkeiten besonders entwicklungsfähig. Diese Entwicklung vollzieht sich aber nicht automatisch, sondern im Wechselspiel mit der Umwelt.

Jedes Kind ist bereits voller Musik: Manchmal sprudelt sie von selbst heraus, manchmal muss man sie tropfenweise sammeln, manche Kinder haben sofort Interesse am musikalischen Spiel, bei anderen muss es erst geweckt werden. Hier ist die Erfahrung und Fachkenntnis eines ausgebildeten Lehrers hilfreich, der in den Gruppenstunden sich sowohl auf die einzelnen Kinder als Individuen einzulassen versteht, als auch gruppendynamische Prozesse steuern und ausnutzen kann.

Spiel und Musikhören führen in den Musikstunden auf erlebnisreiche Weise einerseits zu koordinierten Bewegungen und zum Tanz, andererseits zum stimmlichen Ausdruck: Rhythmisches Sprechen von Reimen, Singen von Melodien. Bewegung und stimmliches Musizieren münden ins Instrumentalspiel, wo auch ganz nebenbei musikalisches Grundwissen erworben wird.

In den Musikstunden finden die Kinder Gelegenheit, ihre musikalische Neugierde und Kreativität mit Spaß auszuleben. Unter fachkundiger Leitung werden ihre Anlagen und die dem jeweiligen Alter gemäßen und möglichen Entwicklungen gefördert – nicht gefordert. Die Kinder werden spielerisch in Richtung des musikalischen Zieles gelenkt.

 

Musikalische Früherziehung im Südosten von Karlsruhe

Montags in Wolfartsweier

Evang. Gemeindezentrum, Heubergstr. 2
08:15–09:00   Musikspiel-Gruppe (die Kinder werden anschließend zum Kindergarten gebracht)
09:30–10:15   Eltern-Kind-Gruppe
13:00–13:45   Musikalische Grundausbildung Vorschulkinder (die Kinder werden vom Kindergarten abgeholt)

Grundschule, Steinkreuzstr. 56
14:00–14:45   Orff-Kreis mit Flöte
14:45–15:30   Orff-Kreis mit Flöte

Evang. Gemeindezentrum, Heubergstr. 2
15:45–16:30   Musikalische Grundausbildung I mit Flöte
16:30–17:15   Musikspiel-Gruppe

Dienstags in Grünwettersbach

Evang.-method. Christuskirche, Am Wetterbach 80 (Lindenplatz)
15:00–15:45   Eltern-Kind-Gruppe

Mittwochs in Bergwald

Ökumen. Gemeindezentrum, Elsa-Brändström-Str. 18
08:15–09:00   Musikspiel-Gruppe (die Kinder werden vom Kindergarten abgeholt und zurückgebracht)
13:00–13:45   Musikalische Grundausbildung I mit Flöte
15:30–16:15   Musikspiel-Gruppe
16:15–17:00   Orff-Kreis mit Flöte

Donnerstags in Grünwettersbach

Evang.-method. Christuskirche, Am Wetterbach 80 (Lindenplatz)
15:00–15:45   Musikalische Grundausbildung I mit Flöte
15:45–16:30   Musikspiel-Gruppe bis 3 Jahre
16:30–17:15   Musikspiel-Gruppe ab 3 Jahre
17:15–18:00   Musikalische Grundausbildung I mit Flöte

Freitags in Durlach-Aue

Evang.-method. Christuskirche, Kärntner Str. 18
08:00–08:45   Musikalische Grundausbildung I mit Flöte
14:00–14:45   Musikalische Grundausbildung II mit Altflöte
15:15–16:00   Musikalische Grundausbildung I mit Flöte
16:00–16:45   Musikspiel-Gruppe
16:45–17:30   Musikalische Grundausbildung II mit Flöte
17:30–18:15   Ensemble
18:15–19:00   Ensemble

Stand: Februar 2022

Terminübersicht als Faltblatt
 

Einstieg auch jederzeit während des Schuljahres möglich.
Einfach kostenlose Probestunde vereinbaren!
 

Preise

Das monatliche Honorar beträgt 39 € für ein Kind, 69 € für zwei Kinder aus derselben Familie oder 90 € für drei Kinder aus derselben Familie bei Einrichtung eines Dauerauftrages (ohne Dauerauftrag: 42 € / 75 € / 99 €).

Vertrag und Honorarordnung zum Download

 

Kontakt und Karte

Home